Pädagogische Einrichtungen

Krokoseum

Krokusse vor dem Krokoseum
Francke, gemalt von Pauline im Krokoseum

Für das Krokoseum finanzierte der Freundeskreis die Ausstattung mit Computern. Zahlreiche Unterstützer des Kinderfreitisches sind auch Mitglieder des Freundeskreises. Die Krokusse auf der Waisenhauswiese vor dem Krokoseum wurden im Jahr 2013 als Geschenk zum 90. Geburtstag von Herrn Dr. Rolf Osterwald gesteckt, der sowohl Schüler als auch sehr viele Jahre engagierter Lehrer in den Franckeschen Stiftungen war. Dr. Osterwald zählt zu den langjährigen Mitgliedern des Feundeskreises und war von 1992 bis 2004 Geschäftsführendes Vorstandsmitglied.

Grundschule August Hermann Francke

Gesundes Frühstück der 1. Klasse

Mit zwei Klassen der Grundschule August Hermann Francke besteht ein Patenschaftsverhältnis. Die Schüler betreuen das Geländestück zwischen Francke-Gedenkurne und Schulhof, auf dem der Gedenkstein für die Opfer von Krieg und Gewalt steht bzw. ein kleines Beet an der Roten Schule. Die Schüler pflegen die Gartenanlagen und sorgen für Ordnung. Der Freundeskreis unterstützt die Klassen bei der Durchführung von Veranstaltungen und Ausflügen zum Lernen außerhalb der Schule (Bsp. Gesundes Frühstück). Außerdem organisiert der Freundeskreis eine Zusammenarbeit zwischen dem Landesgymnasium und der Grundschule. Unter Anleitung einer ehemaligen Lehrerin helfen Junioren ausgewählten Schülern aus dem Schulhort, die aus verschiedenen Gründen Schwierigkeiten bei der Bewältigung schulischer Forderungen zeigen. Im Jahr 2015 und 2016 sind zweckgebundene Spenden für die Verbesserung der Tontechnik der Grundschul-Theatergruppe in Höhe von 722,18 EUR eingegangen (Stand: 27.02.2016), die zum sehr preisgünstigen Ausleih einer Anlage und vier Mikrofonen für die zwei Doppelaufführungen im Jahr verwendet werden. Weitere Spenden sind willkommen.

Kindertagesstätte August Hermann Francke

Neuer Spielplatz im September 2013

Vielfältige Unterstützung erhielt auch die Kindertagesstätte August Hermann Francke. Mit Spendenmitteln wurde der Bau eines Geräteschuppens finanziert. Den Kindern wurde für die weihnachtlichen Feiern ein Tannenbaum gepflanzt. Hinzu kam ein Gingkobaum. Für die Verwirklichung von Spielprojekten im Freigelände der Kita, wie z. B. das Objekt "Wasserwelten" gab es finanzielle Unterstützung. Dank der zahlreichen Spenden anlässlich des 90. Geburtstages von Dr. Osterwald konnte 2013 der 3. Spielplatzabschnitt "Vor den Toren des Palastes" an die Kinder übergeben werden. 

Familienkompetenzzentrum

Seit 2005 leistet das Familienkompetenzzentrum für Bildung und Gesundheit einen Beitrag zur Umsetzung der Visionen August Hermann Franckes in die Gegenwart. Mit tatkräftiger Unterstützung des Freundeskreises wurde im Mai 2010 die Familienetage im Dachgeschoss des Hauses der Generationen als Anlaufpunkt für Familien eingerichtet. Die Etage bildet eine Brücke zwischen den Generationen und öffnet das Haus mit Familiencafé und Aktionsraum für Familien und Senioren aus dem Umfeld der Stiftungen. Die hellen Räume bieten nicht nur einen hervorragenden Blick über die Stiftungen und die Innenstadt, sie dienen in erster Linie als Begegnungsstätte mit vielfältigen Angeboten und auch Gelegenheiten für bürgerschaftliches Engagement. Mit der Gründung des Sportvereins der Franckeschen Stiftungen 2008 e.V.
(SV Francke 08) unter dem Dach des Familienzentrums wurde das Angebot seit 2008 stetig erweitert. Schwerpunkt ist einerseits die Förderung der Gesundheit durch Bewegung und Ernährung in allen Altersklassen und Sportarten, andererseits im Bereich des Ballsports die Rückschlagspiele.